Besuch in der Museumsschule am 17.01.2020

Museumsschule Hiddenhausen 19Wir haben uns den einzigen Klassenraum angeguckt und dort ein bisschen was besprochen. Danach hat uns eine Frau die Wohnstube des Lehrers und die anderen Räume gezeigt und dann haben wir „Schule“ gespielt. Aber nicht so wie die Schule jetzt ist, sondern wie sie früher war. Die Jungen hatten Holzschuhe an und wir Mädchen hatten Schürzen umgebunden. Die Frau, die uns unterrichtet hat, war streng. Aber das Gute war, dass sie es nicht ernst meinte. Am Ende der Schulstunde ist die erste Reihe aufgestanden und die Kinder haben sich von dem Fräulein  Lehrerin verabschiedet. Die Mädchen haben einen Knicks gemacht und die Jungen eine Verbeugung. Danach haben sich die zweite und die dritte Reihe verabschiedet und wir sind zurück zur Schule gefahren.

                Isabell, Klasse 3a

Es war ganz toll! Wir haben als erstes gehört wie es früher in einer alten Schule war. Die Schule, die wir uns angeschaut haben, ist ungefähr 173 Jahre alt. Die ganz alte Schule wurde leider schon abgerissen, weil dort eine Eisenbahnstrecke gebaut wurde. Später haben wir „Schule wie früher“ ausprobiert. Die Mädchen haben Schürzen angehabt, die Jungen hatten Holzschuhe an. Dann haben wir auch noch die Wohnung des Lehrers Schnücke gesehen. Es war ein toller Ausflug!

Livia, Klasse 3a

Aulafeier zu Weihnachten

Aulafeier Advent 38Am Mittwoch, den 18.12.19 beging unsere Schule wieder ihre Monatsfeier, dieses Mal im adventlichen Gewand. Alle sieben Klassen beteiligten sich lebhaft mit phantasievollen Beiträgen. Es wurde getanzt, gesungen, geschauspielert und viel gelacht. Nach dem offiziellen Teil inkl. Begrüßung durch unserer Schulleiterin Fr. Maasjost, Begrüßungslied und Schullied beeindruckte die Kl. 2a durch akrobatische Einlagen, die man sonst nur im Zirkus zu sehen bekommt. Es folgten ein gesanglicher Gastbeitrag des evangelischen Kindergartens und ein Vortrag der Lese-AG. Die ersten Klassen führten je ein humorvolles Theaterstück auf, bei dem auch der Weihnachtsmann nicht fehlen durfte. Dazu gab es von der 1a noch ein Gedicht zu hören und die 1b tanzte gedanklich über den Weihnachtsmarkt. Die Klasse 4a entführte das Publikum auf eine musikalisch-weihnachtliche Reise durch Europa, ehe die beiden dritten Klassen einige Lieder aus einem Musical vortrugen. Zwischendurch regten mutige Kinder am Keyboard die Zuhörer zum Mitsingen bekannter Lieder an. Die 2b komplettierte das Programm durch ein Gedicht und einen Tanz, der das Publikum spontan zum Mitmachen animierte. Der Song von Mark Forster wurde in der sehr gut besuchten Aula lautstark als Zugabe gefordert und der Wunsch wurde natürlich erfüllt.

Robin Hood erobert die Grundschule Spradow

Am Freitag, den 13.12.2019, besuchte die „Niekamp-Theater-Company“ aus Bielefeld die Grundschule Spradow. Zwei Schauspieler inszenieren den Klassiker Robin Hood neu.

Bei der Inszenierung des Stücks „Robin Hood“ legte das Ensemble besonderen Wert auf eine kindgerechte Bearbeitung. Mit den handgefertigten Marionetten und Stabpuppen sowie einer individuellen musikalischen Begleitung zogen sie die Schüler sofort in ihren Bann.

Puppentheater 23In Nottingham haben die einfachen Leute nichts zu lachen. Denn seit König Richard ins Heilige Land gezogen ist, regiert sein düsterer Bruder Prinz John in England. Immer mehr Geld presst er den Armen ab, um es selbst zu verschwenden. Nur einer widersetzt sich den Ungerechtigkeiten: Robin of Locksley – besser bekannt als ‚Robin Hood‘! Dieser lebt mit seinen Gefährten im nahegelegen Sherwood Forest. Er wird zum Kämpfer für die Entrechteten und überlistet Prinz John, um dessen gestohlene Reichtümer den Armen zurückzugeben. Als Prinz John schließlich Robins Braut entführt, um sie selbst zu heiraten, bricht Robin auf, um Maid Marian zu befreien! 

Zwei Schauspieler sprachen und sangen die verschiedenen Rollen und bewegten ihre liebevoll gestalteten Puppen gekonnt, sodass die Zuschauer beim Kampf gegen Prinz John und seine Gehilfen mitfieberten. Immer wieder gab es Szenenapplaus. Nach einer Stunde verabschiedeten sich die Schauspieler musikalisch unter dem großen Applaus ihrer kleinen Zuschauer.

Tami Violetta rettet das Weihnachtsfest!

IMG 4711Mit der Aufführung von »Tami Violetta und ihre außergewöhnlichen Freunde« wurde die traditionelle Spradower Weihnacht dieses Jahr in unserer Aula eröffnet. Eine Woche später gab es jetzt eine Extravorstellung am Vormittag für alle Kinder unserer Schule: Tief im brasilianischen Regenwald sitzen die beiden Spielzeugpuppen Rubina und Annabell am Ufer des Cocopalmarìo und schauen den Dampfern nach, die ihre Fracht über den Fluss schippern. Beide gehören zu jenem Spielzeug, das ans Ufer getrieben wurde und von der gutherzigen Tami Violetta repariert wurde. Doch die Idylle trügt im kleinen Dschungel-Dorf. Postbotin Cindy, die hübsche Barbie, der wachsame Stoffhund Müller und der belesene Harlekin sorgen sich darum, dass mit dem Postdampfer schon seit Wochen keine Briefe und Karten mehr ankommen. Auch Erfinderin Miss Lutezia kommt mit ihrer schwimmenden Spielzeugtonne nicht weiter, weil sie keine Post mehr von ihrem geliebten Dave aus Amerika erhält. Als plötzlich Fremde im Regenwald auftauchen, um einen besorgniserregenden Brief vom Weihnachtsmann zu überbringen, brechen alle zu einer abenteuerlichen Mission auf, um Weihnachten 2019 zu retten. Hierbei stranden sie auf einer geheimnisvollen Insel, auf der es nicht mit rechten Dingen zu geht...

Bereits zum zehnten Mal inszenierte Michael Schmalz ein Theaterstück an unserer Schule. Jeden Donnerstag nach den Sommerferien probte das 14-köpfige Ensemble das selbst geschriebene Stück ein.

Konzert zur Verkehrssicherheit
IMG 4649Alle Erstklässlerinnen und Erstklässler im Kreis Herford bekamen zum Schulanfang vom Kreis Herford eine ganz besondere Musik-CD "Sicher im Straßenverkehr“ geschenkt. Texte und Musik kommen von der Herforder Musikerin und Grundschullehrerin Sandra Faryn. Was für eine Überraschung, als „Faryna“ jetzt ein Konzert an unserer Schule gab und Lieder wie „Rot heißt steh’n, Grün heißt geh’n" oder „Ist deine Kleidung hell, sieht man dich schnell" live auf der Bühne vortrug, um die Kinder zum Mitmachen zu animieren. So wurde begeistert gesungen, getanzt und gesprungen, bis die Aula bebte. Am Ende waren sich alle einig: „Das war einfach super! Was für eine tolle Schulstunde!“

Seite 1 von 2

Termine

27 Jan 2020
08:00
Zeugnisausgabe Klassen 3 und 4
03 Feb 2020
Ganztägig
Beweglicher Ferientag
03 Feb 2020
Ganztägig
Beweglicher Ferientag
17 Feb 2020
08:00 - 11:35
Projektwoche "Trommelzauber"
17 Feb 2020
08:00 - 11:35
Projektwoche "Trommelzauber"

Anschrift

Grundschule Spradow
Meyerhofstr. 10
32257 Bünde

Tel. Sekretariat:  
05223 / 4611
Tel. OGS:
05223 / 493864

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
OGS:   
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten des Sekretariats:
Mo. 7.45 - 11.30 Uhr 
Mi. 7.45 - 10.00 Uhr
Do. 7.45 - 11.30 Uhr