Fahrt nach Olderdissen

1a, 1b olderdissen60Am Mittwoch, den 04.06.2014, fuhren die Erstklässler mit Frau Barmeier und Frau Ruff nach Olderdissen in den Tierpark. Nach der Ankunft ging es zunächst zum großen Picknickplatz. Dort packten die Kinder eifrig ihre Rucksäcke aus um gemeinsam zu frühstücken. Viel Zeit dafür nahmen sich die meisten nicht, da der Spielplatz mit seinen attraktiven Spielgeräten und die Streichelwiese lockten. Die beiden Lehrerinnen spendierten dann auch vier Pakete Tierfutter, worüber sich nicht nur die Kinder, sondern vor allem auch die Ziegen sehr freuten. Letztlich machten sich die beiden Klassen auf zu einem Rundgang durch den Tierpark, auf dem es für alle viel zu entdecken gab: eine Schneeeule, die am Zaun brütete; zwei streitende Braunbären; Hochlandrinder, die sich Futter ins Maul werfen ließen; Luchs, Wölfe, Murmeltiere und vieles mehr. So verlebten die Kinder und ihre Klassenlehrerinnen einen spannenden Vormittag, bevor es mit dem Bus wieder zurück zur Schule ging.

Aula-Feier

aulafeier mai20Am 26. Mai wurde kurzfristig eine kleine Aula-Feier organisiert, um einigen Klassen Gelegenheit zu geben, ihre aktuellen Arbeitsergebnisse zu präsentieren: So stellte die 3b in Gruppen ihre Tierplakate aus dem Sachunterricht vor, und die Arbeitsgemeinschaften Türkisch und Russisch vermittelten uns ihre erste Fremdsprachenlektion. Zwischendurch begeisterten die ersten Klassen mit dem fetzigen AEIOU-Tanz. Abschließend brillierte auch die 4a tänzerisch zu „Hung Up“ von Madonna. Nach der Aufforderung, mitzutanzen, hielt es niemanden mehr auf seinem Stuhl.

Bundesjugendspiele 2014

Am Freitag, den 23. Mai, fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele der GS Spradow statt. Die Kinder hatten in den vergangenen Wochen fleißig für diesen Tag trainiert und freuten sich seit Tagen auf dieses Event.

Ab halb acht trafen sich die Sportlehrer und etliche fleißige Helfer aus der Elternschaft, um den Sportplatz für die Wettkämpfe vorzubereiten. Zum Glück spielte das Wetter mit und die Regenfront war schon in der Nacht über Bünde hinweggezogen, sodass alles wie geplant durchgeführt werden konnte.

Kurz nach acht trudelten dann die Klassen mit ihren Riegenführern nach und nach am Platz ein und wurden auf die einzelnen Stationen verteilt. Für die Wettkampfpausen standen den Kindern etliche Spielgeräte und Jongliermaterialien zur Verfügung. So konnte man über den Vormittag hinweg ein buntes Treiben auf dem Sportplatz beobachten. Im Anschluss an die Wettkämpfe durften die Kinder noch ein wenig auf dem Schulhof spielen, während im Lehrerzimmer die Urkunden geschrieben wurden. Abschluss des Vormittags war dann die Siegerehrung in der Aula, bei der Frau Maasjost die Sieger- und Ehrenurkunden den Sportlern feierlich überreichte.

Wir danken an dieser Stelle noch einmal allen Eltern, die uns so fleißig bei dieser Aktion unterstützt haben!!!

Bünde, unsere Stadt

stadtrundfahrt28Am 15. Mai unternahmen unsere dritten Klassen eine Reise in die Bünder Geschichte. Geführt wurde der Stadtspaziergang  von Jörg Militzer, der viel  Interessantes zu berichten wusste: Bünde gehört zu den ältesten Siedlungen des Ravensberger Landes. Zur Zeit der Völkerwanderung machten sich hier die Angeln und Sachsen auf dem Weg. Zwei ihrer Anführer, Hengist und Horsa, sollen hier ihren Streit begraben und sich die Hand gereicht haben. Beide sind heute die Symbolfiguren im Stadtwappen. Noch heute erinnern viele Bauwerke,  Straßennamen, Plätze und Parks an die Zeit, als Bünde zur "Zigarrenstadt" wurde. Das Denkmal "Steinmeister und Wellensiek" in der Fußgängerzone vor dem Rathaus erinnert an die Gründer der Zigarrenindustrie. Prächtige Villen in der Innenstadt vermitteln einen Eindruck von der Lebensart der damaligen Zigarrenhersteller. Aber nicht nur historische, auch gegenwärtige Themen standen auf dem Programm, so ein Besuch beim Bürgermeister, der die Klassen standesgemäß im Ratssaal empfing und geduldig alle Fragen beantwortete. Abgerundet wurde der Ausflug durch eine Busfahrt zum Doberg, denn nichts ist wohl älter in Bünde, als diese Fossilienstätte.

Besuch bei der Feuerwehr

feuerwehr75Kurz vor den Osterferien besuchten unsere 3. Klassen die Feuerwehr. Zunächst ging es zum Gerätehaus an der Lübbecker Straße. Dort stellt der Löschzug Spradow der ehrenamtlichen Löschgruppe den Brandschutz sicher. Am zweiten Tag war die hauptamtliche Feuer- und Rettungswache an der Dünner Straße unser Ziel. Die Brandschutzerzieher erklärten, was in einem Brandfall zu tun ist. Es wurde praktisch geübt, wie der Feuerwehr ein Brand korrekt gemeldet wird. Dabei sind die  W-Fragen von Bedeutung – wer, wo, was, wie viel, welche, warten. Genauer gesagt: Wer spricht, wo ist es passiert, was brennt, wie viele Verletzte, welche Verletzungen/Gefahren gibt es – und warten auf Rückfragen. Später wurden die Einsatzwagen inspiziert. Die technischen Geräte, ihre Einsatzmöglichkeiten und Bedienung faszinierten die Kinder. Alles wurde ausführlich und geduldig erklärt. Die Feuerwehrleute stellten ebenso ihre Ausrüstung mit Atem- und Hitzeschutz vor. Wer hätte gedacht, dass die ganze Montur über 25 kg wiegt. Ein Feuerwehrmann muss also kräftig, mutig und schwindelfrei sein. Das wurde spätestens allen klar, als die Drehleiter 30 Meter in die Höhe ausgefahren wurde. Die Kinder erfuhren weiterhin, dass die Feuerwehren auch im Rettungsdienst mitwirken. Im Rettungswagen erlebten sie einige Hilfsmaßnahmen hautnah. Dass die Feuerwehr rund um die Uhr, auch am Wochenende und nachts, bereit steht, um Menschen in Not zu helfen oder technische Probleme zu bewältigen, beeindruckte uns alle sehr.

Termine

27 Mai 2022
Ganztägig
Beweglicher FERIENTAG
20 Jun 2022
Ganztägig
Zeugnisse für die Klassen 1-3
24 Jun 2022
Ganztägig
Zeugnisse und Abschlussfeier 4a/b
27 Jun 2022
Ganztägig
SOMMERFERIEN
27 Jun 2022
Ganztägig
SOMMERFERIEN

Anschrift

Grundschule Spradow
Meyerhofstr. 10
32257 Bünde

Tel. Sekretariat:  
05223 / 4611
Tel. OGS:
05223 / 493864

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
OGS:   
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten des Sekretariats:
Mo. 7.45 - 11.30 Uhr 
Mi. 7.45 - 10.00 Uhr
Do. 7.45 - 11.30 Uhr