Ein Männlein steht im Walde …

fliegenpilz 2Ein schönes Beispiel für die Farbenpracht des Herbstes bot ein Fliegenpilz, der in den Tagen vor den Herbstferien gut sichtbar mitten in unserem „grünen Klassenzimmer“ auf dem Rasen gewachsen war.

Einige Kinder kannten einen Fliegenpilz bisher nur von Abbildungen, andere hatten bei Spaziergängen schon mal einen Fliegenpilz entdeckt. Auf jeden Fall bewunderten aber alle Kinder das rotweiße Farbenspiel und der Pilz wurde anschließend mit kreativen Ideen zu Papier gebracht.

Die erste Monatsfeier im Schuljahr

monatsfeier oktober15Am 18.10.13 fand unsere erste Monatsfeier in diesem Schuljahr statt. Am letzten Tag vor den Herbstferien stand diese natürlich ganz im Zeichen des Herbstes.

Als Gäste waren die Kinder der AWO Kita eingeladen. Dieses Mal waren sie nicht nur Zuschauer, sondern sie steuerten selbst etwas zum Programm bei: das Lied „Der Herbst ist da“ wurde auf der Bühne perfekt vorgetragen. Anschließend wurde das Lied mit der ganzen Schule noch einmal gesungen, was allen viel Spaß machte.

Auch die Kinder der Klassen 1a und 1b, die ja noch nicht sehr lange in der Schule sind, konnten schon ihre Beiträge zur Monatsfeier leisten und hatten ihre ersten Bühnenauftritte.

Es ging aber nicht nur um das Thema Herbst -  auch das Thema gesunde Ernährung, mit dem die Kinder sich in den letzten Wochen beschäftigt hatten, kam zum Tragen.

Projekt „Mein Körper gehört mir“ – Teil 2 in der Klasse 4a

mein koerper 4a 126Der  17.10.2013 war ein besonderer Tag für die Kinder der vierten Klasse. Sie bekamen Besuch von Herrn Beckmann, der 3 Stunden lang mit den Kindern ein Anknüpfungsprojekt zu „Mein Körper gehört mir“ im letzten Schuljahr durchführte. Die Inhalte des theaterpädagogischen Projekts wurden noch einmal tiefergehend aufgegriffen, wiederholt und praktisch umgesetzt. Zunächst stellten sich die Kinder im Kreis auf. Jedes Kind durfte sich eine Bewegung überlegen und seinen Namen sagen, die anschließend die ganze Klasse nachmachen sollte. Auf spielerische Art und Weise lernten die Kinder, sich mit Mimik, Gestik und veränderter Stimme auszudrücken. Eine besondere Übung des Projektes war es, gegenseitig aufeinander zuzugehen und laut „Nein“ zu rufen, wenn das Gegenüber einem zu nah kommt. Es wurden die JA- und NEIN-Gefühle noch einmal besprochen und die Kinder der vierten Klasse bekamen einen farbigen Stein, den sie zu bestimmten Situationen auf ein Stimmungsbarometer stellen sollten. Beispiel: Du gehst auf eine Familienfeier. Hast du ein JA- oder ein NEIN-Gefühl. Sehr interessant waren die unterschiedlichen Ergebnisse. Einige Kinder legten ihren Stein auf JA, andere auf NEIN und einige dazwischen. Interessant waren die Erklärungen der Kinder. So lernten die Kinder auch, dass viele Situationen von unterschiedlichen Kindern aus ihren jeweiligen Sichtweisen anders bewertet werden. Anschließend sollten die Kinder sich in Gruppen zusammen schließen und den anderen Kindern ein Gefühl darstellen, ohne zu sprechen. Die anderen Kinder mussten das Gefühl erraten. Auch die 3 Fragen wurden ausführlich wiederholt: 1. Weiß jemand, wo ich bin? 2. Bekomme ich Hilfe, wenn ich Hilfe brauche? 3. Habe ich ein Ja- oder ein Nein-Gefühl? Um diese Fragen nicht nur zu wiederholen, sondern richtig zu verinnerlichen sollten die Kinder sich in Gruppen eine Darstellungsform für ihre jeweilige Frage ausdenken und den anderen Kindern präsentieren. Die Kinder der Klasse 4a hatten sehr viel Spaß bei dem Anschlussprojekt „Mein Körper gehört mir“ – Teil 2 und nahmen sehr motiviert daran teil. So konnten sie einige Themen noch einmal wiederholen, mit unterschiedlichen Sinnen und Methoden erproben und verinnerlichen. Auch der praktische Anteil sorgte für eine tiefergehende Festigung der Inhalte.

Besuch der Sparkasse in der Klasse 4a

sparkasse3

Am 16.10.13 besuchte ein Mitarbeiter der Sparkasse die Kinder der Klasse 4a. Passend zum Schulspartag, an dem viele Kinder ihr gespartes Geld in die Schule mitgebracht hatten, gab es für die Kinder noch eine ganze Schulstunde zum Thema „Sparen“. Es wurde überlegt, welche Begriffe es für das Wort Geld noch gibt. Die Kinder hatten viele Ideen, z.B. „Kohle“, „Moneten“ oder „Kröten“. Viele Kinder bekommen heute schon Taschengeld. Die Kinder der Klasse 4a sammelten Vorschläge, wofür man das Geld ausgeben kann. Einige Kinder sparen einen Teil des Taschengeldes für einen Wunsch, den sie sich nicht sofort erfüllen können. Daraufhin erzählten die Kinder, wofür sie sparen. Zum Schluss der Stunde bekam jedes Kind noch ein Knax-Heft mit einem Comic zum Thema „Sparen“. 

Besuch in der Museumsschule

museumsschule 3b 35Die Klasse 3b besuchte am 26.09.2013 die Museumsschule in Schweicheln. Kaum vorstellbar, dass man vor 150 Jahren mit 50 Kindern im Klassenraum saß, auf harten Bänken hinter unbequemen Holztischchen. Und wehe, die kleine Schiefertafel ging entzwei. Dann ließ das Fräulein Lehrerin den Rohrstock schwingen. Bei unserem Besuch kam dieses Strafmittel natürlich nicht zum Einsatz. Aber beeindruckt waren die Kinder schon von der historischen Unterrichtsstunde. Außerdem wurden noch die ehemalige Lehrerwohnung und der dazugehörige Garten besichtigt.

Termine

27 Jun 2022
Ganztägig
SOMMERFERIEN
27 Jun 2022
Ganztägig
SOMMERFERIEN
27 Jun 2022
Ganztägig
SOMMERFERIEN
27 Jun 2022
Ganztägig
SOMMERFERIEN
27 Jun 2022
Ganztägig
SOMMERFERIEN

Anschrift

Grundschule Spradow
Meyerhofstr. 10
32257 Bünde

Tel. Sekretariat:  
05223 / 4611
Tel. OGS:
05223 / 493864

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
OGS:   
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten des Sekretariats:
Mo. 7.45 - 11.30 Uhr 
Mi. 7.45 - 10.00 Uhr
Do. 7.45 - 11.30 Uhr