Zahnpflege mit Frau Schäffer

zahngesundheit 4a 8Vom 3.3.14 bis zum 7.3.14 war die Zahnärztin Frau Schäffer bei uns in der Grundschule in Spradow und ist von Klasse zu Klasse gegangen, um den Kindern zu zeigen, wie wichtig es ist, dass wir unsere Zähne regelmäßig putzen.

Am 6.03.14 bekam die Klasse 4a Besuch von Frau Schäffer. Ihr könnt mal erraten, was sie von uns wollte. Sie wollte, dass wir uns mit Zahngesundheit beschäftigen. Jeder sollte sich Gedanken machen, wie man die Zähne gesund hält. Frau Schäffer hat uns alles erklärt.

Erstmal hatte sie uns alle Stationen gezeigt, ich war sehr begeistert, was es alles gab. Insgesamt gab es 7 verschiedene Stationen zur Zahngesundheit. An einer Station haben wir ein Experiment gemacht, da konnte man erkennen wie die Zähne angegriffen werden können. Als Beispiel für die Zähne wurden zwei Eier in Essig eingelegt. Das eine Ei wurde mit Fluoridgel eingerieben, um zu sehen, was für einen Unterschied es nachher gibt. Der Essig stellt die Säure da, die die Bakterien in unserem Mund ausscheiden. Anschließend konnte man bei den Stationen loslegen. Und was echt toll war, war dass man an einer Station selbst Zahnpasta herstellen konnte mit einer Geschmacksrichtung seiner Wahl: Pfefferminz, Zitrone oder Orange. Da konnte man noch andere schöne Dinge machen, wie Zähneputzen oder spielen und malen, lesen oder experimentieren und sogar rätseln. Der Besuch war sehr gut angekommen, wir hatten viel gelernt und auch Spaß dabei.

Fiona Batki

Nordwestdeutsche Philharmonie spielt für Kinder

Am 27. Februar war die Nordwestdeutsche Philharmonie im Forum Ennigloh zu Gast. Wie jedes Jahr ließen sich dort unsere dritten Klassen die Welt der klassischen Musik näher bringen, in dieser Vorstellung am Beispiel des Wolfgang Amadé Mozart. Hierbei zeigten sich die kleinen Besucher sehr gut vorbereitet: Im Musikunterricht hatten sie bereits die Klatsch-Begleitung zur Ouvertüre aus "Die Entführung aus dem Serail" gelernt, ebenso den "Zauberspruch des Zauberers Colas" einstudiert und schließlich sangen alle Kinder den Kanon "Bona nox". Nicht nur mit seinem Werk, auch mit dem Leben des Wolfgang Amadé Mozart, besser bekannt unter der moderneren Namensform Amadeus, hatten sich die Schüler im Unterricht auseinandergesetzt. So wussten sie zu berichten, dass er schon als Kind sehr viel unterwegs gewesen sei und ihn das Reisen mitunter „nervte“. Im Erwachsenenalter war Mozart hingegen ein wahrer Macho und sein "Don Giovanni" lebt noch heute genau diese Eigenschaften aus. So erschien dieser dann auch ganz zeitgemäß im Rapper-Outfit auf der Bühne. Das einstündige Konzert gestaltete sich dementsprechend kurzweilig und erntete großen Applaus bei allen Besuchern.

Rosenmontag in der Grundschule Spradow

rosenmontag 1a1Am 03.03.2014 war es wieder mal so weit! Viele Kinder hatten schon lange darauf gewartet: ROSENMONTAG!!!

Die meisten Schüler und auch einige Lehrer kamen am Montagmorgen schon verkleidet zur Schule. So traf man auf ein buntes Bild von Hexen und Vampiren, Märchenfiguren und Prinzessinnen, Kinohelden und vieles mehr. Alle hatten sich mit ihren Verkleidungen und den dazugehörigen Utensilien viel Mühe gegeben.

Zu Beginn des Karnevalmorgens gingen alle Kinder zunächst einmal in ihre Klassen, wo sie ausgiebig feierten, tanzten, spielten und die reichhaltig zusammengetragenen Buffets genossen. Nach zwei Stunden trafen sich dann alle bei schönstem Sonnenschein auf dem Schulhof zur großen Pause.

Den Abschluss der Karnevalsfeierlichkeiten bildete das ROSENMONTAGSKINO in der Aula. In diesem Jahr bekamen die Kinder den Kinofilm „Tim und Struppi“ zu sehen, der ihnen offensichtlich großen Spaß bereitete.

So freuen sich die Kinder wohl schon auf den Rosenmontag 2015 in der Grundschule Spradow.

Vorlesen mit Dieter Grell

leseprojekt klasse 3Sechs Tage lang war Dieter Grell in den beiden dritten Klassen unserer Schule zu Gast, um den Schülern Techniken des guten Vorlesens zu vermitteln. Diese entwickelt der ausgebildete Schauspieler in drei Stufen, mittels eines graphisch speziell aufbereiteten Texts der gekürzten Fassung des Kinderbuchs „Kannst du pfeifen, Johanna“ von Ulf Stark. Vergrößerte Schrift und Absätze an sinnhaften Stellen ermöglichen den Kindern Pausen zum Luftholen und sorgen für kurzes Entspannen. So wird das oftmals schnelle Tempo beim Vorlesen herausgenommen und der Fokus mehr auf angemessene Betonung gelegt. Einen Schritt weiter geht es, wenn die Schüler während der Pause bereits die nächste Textzeile anschauen und sich merken, um sie dann laut und mit Blickkontakt ihrem Gegenüber vorzulesen. Zwischen den einzelnen Übungsphasen wurde zur Entspannung gesungen, von Herrn Grell mit einem Bandoneon begleitet. Am Ende gab es zur Belohnung den Film zur Geschichte.

Besuch in der Kulturwerkstatt Hiddenhausen

kulturwerkstattIm Rahmen des Kunstunterrichts unternahm die Klasse 3b am Freitag, dem 07.02.2014, einen Unterrichtsgang zur Kulturwerkstatt Hiddenhausen. Dort wurden die Kinder in die Technik des Papierschöpfens und Druckens eingeführt. Zuerst wurde aus Servietten unterschiedlichster Farbe die Pulpe, eine breiige Masse, hergestellt, die die Grundlage für das Schöpfen von Papier bildete. Dann  wurde ein Holzrahmen durch diese Masse gezogen, in dem eine Art Gitter gespannt war, auf welchem sich der Brei festsetzte. Nach Ablösen des Rahmens hatten die Schüler schließlich ihre selbst geschöpfte Papierseite vor sich liegen, die dann noch zum Trocknen durch die Mangel gedreht werden musste. Des Weiteren gab es auch die Möglichkeit, mit verschiedenen Druckformen zu experimentieren. Alle Kinder lernten beide Verfahren kennen und konnten dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen, indem sie sich an unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten versuchten. 

Termine

27 Jun 2022
Ganztägig
SOMMERFERIEN
27 Jun 2022
Ganztägig
SOMMERFERIEN
27 Jun 2022
Ganztägig
SOMMERFERIEN
27 Jun 2022
Ganztägig
SOMMERFERIEN
27 Jun 2022
Ganztägig
SOMMERFERIEN

Anschrift

Grundschule Spradow
Meyerhofstr. 10
32257 Bünde

Tel. Sekretariat:  
05223 / 4611
Tel. OGS:
05223 / 493864

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
OGS:   
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten des Sekretariats:
Mo. 7.45 - 11.30 Uhr 
Mi. 7.45 - 10.00 Uhr
Do. 7.45 - 11.30 Uhr